Wunschkind

The never ending love story... to yourself

Wunschkind, wieso Wunschkind, bist du Hebamme? Oder kann man bei dir Kinder bestellen? Nein, nichts von beidem ;)

Wunschkind bringt für mich die Botschaft und Erkenntnis mit sich, sich selbst als Wunschkind zu behandeln und alles Erdenkliche dafür zu tun, das dies einem auch gelingt. Die Verantwortung über sein eigenes Leben zu übernehmen und zu erkennen das alles möglich ist. Die Prägung der Kindheit ist nur ein Teil unseres Lebens. Wenn wir aufwachen und beginnen zu sein wer wir wollen, sind wir frei und unbegrenzt. Wenn du dich der Liebe anstatt der Angst zuwendest, ist schon fast alles getan was dazu nötig ist. In meiner Praxis biete ich alles an, was dafür nötig ist diesen Weg zu gehen.

Mich interessiert mehr das Sein als der Schein der Menschen, und ihr erzählt mir ja schliesslich auch eure Geschichten wenn ihr zu mir kommt. Na dann, mal los:

Als halbe Schweizerin und halbe Israelin wurde ich am 19.02.1981 in Chur geboren. In meiner Kindheit bin ich durch ca. 5 Heime gewandert, da meine Mutter vorwiegend in der Nacht arbeitete und oft ihre Stelle wechselte. Um gesehen zu werden, war ich bei den Querulanten immer zu vorerst und versuchte alles, was mir die Gesellschaft verbot. So wurde ich zur kleinen Rebellin Carla.

Einen Beruf zu lernen interessierte mich nach Schule eigentlich nicht. Vor allem nicht, weil das alle von mir verlangten. Ich wollte die Welt entdecken und das Leben aufsaugen! So bereiste ich bestimmt an die 25 Länder und lernte vor allem viel über mich selbst, die Welt, Religionen, Spiritualität und die Menschen.

Als ich mich dem gesellschaftlichen Druck dann doch beugte, ein Dokument vorweisen zu müssen, lernte ich Gastronomiefachfrau, um weiterhin mit Sprachen und Menschen in Kontakt sein zu können. Mein Traumberuf war jedoch schon lange Polizistin zu werden.

Ich dachte, ich könnte so die Welt verändern und allen helfen, denen es so ging wie früher mir.

Als alle Aufnahmetest bestanden waren, folgten 10 Jahre des Kennenlernens einer harten Realität, was passiert, wenn der Mensch sich selbst und andere nicht Lieben konnte. Gewalt, Sucht, Missbrauch, Drogen, Krankheit, Armut, Tod. Harte Schicksale auch durch Unfälle, höhere Gewalten. Heute bin ich sehr Dankbar für die Erfahrung.

Wonach ich meiner Rolle als Partnerin des tollsten Mannes auf der Erde und als Mutter meiner wunderbaren Kinder begegnete, realisierte ich jedoch, dass ich schnell etwas ändern musste, um meinen Fokus auf die schönen Dinge im Leben zu richten. Ich war es mir und meinen Kindern schuldig mich meinen Schattenseiten zu widmen und der Liebe Einzug zu gewähren.

Ich wollte an den Ursprung zurück und die Macht, mir selbst und den Menschen wirklich aufzeigen zu können, wofür das Leben eigentlich gedacht und gemacht ist. Für die Liebe und nicht für die Angst. Dies zu erlernen war für mich der wertvollste Prozess meines Lebens.

Genau das mache ich heute in meiner Praxis. Mit meinen Fähigkeiten dem Menschen aufzuzeigen, wie wertvoll er ist und das der einzige Weg glücklich zu sein und andere glücklich zu machen, darüber führt, die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und sein Leben als eigenes Wunschkind zu führen. Je früher, je besser.

Eure Carla


Für alle die es doch lieber klassisch mögen:

  • Gastronomie Fachfrau & Barfachfrau mit Wirtepatent
  • Kantonspolizistin mit Spezialgebiet Verhandlungsgruppen
  • Heilteintherapeutin und Schmuckdesinerin
  • Metamorphische Methode
  • Reiki
  • Chakra Energiearbeit
  • Meditationslehrerin







0
 .